+++ Sie Suchen einen Job? +++ Haben Wir! +++ Hier geht es direkt zu den  Job Angeboten +++

Kommunikation im Wald mit Hund*innen oder so Teil 3

4. Januar 2023
  • Customer
  • customercare
  • hunde
  • kommunikation
  • solingen
  • thanx

So musste ich denn also jeden Morgen mit Ben durch das Krausener Bachtal in Solingen gehen. Lachen Sie jetzt nicht. Ich habe durch diesen wunderbaren Hund Wälder kennen gelernt, die ich vorher nie betreten hatte. Auch wenn Sie unmittelbar vor unserer Haustür lagen. Zurück aber zum Krausener Bachtal. Ein idyllisch liegendes Stückchen Wald, durch das sich friedlich die Itter schlängelt. Man geht dort so ungefähr 20 Minuten in die eine Richtung und kann dann auf der anderen Seite des Baches wieder zurück. Hier war also mein Übungsgelände. Hier merkte ich, dass uns nicht jeder Hund freundlich gesinnt war. Dort begann ich zu begreifen, dass dies auch auf die Menschen am Ende der Leine zutraf. Wen ich dort mit welchem Hund kennen lernte, möchte ich jedoch lieber später erzählen.

So. Nun zu Milow. Showlinie. Von einem Züchter erworben. Deswegen hatte dieser Hund im Gegensatz zu seinem Stiefbruder adelige Vorfahren. Milow war sehr speziell. Er wurde 12 Jahre alt, wog in der Spitze ca. 44kg und ging ins Wasser. Nein ! Er spang ins Wasser, flog in die Fluten und wälzte sich in allen Substanzen, die irgendwann einmal mit Wasser in Berührung gekommen waren. Angst vor Gewitter ? Definitiv NEIN ! Furcht bei Feuerwerk ? FEHLANZEIGE ! Milow ruhte in sich selber und hätte in der Silvesternacht noch Fotos der am Himmel explodierenden Raketen gemacht, wenn er nur seine Pfoten besser unter Kontrolle hätte. Er war eben so ganz anders als Ben. Nicht besser aber eben anders.

Tja. Und dann eben ich ! Der Mensch. Oder wie mein Sohn früher mal gesagt hat, der Hilfshundehalter. Was das ist ? Nun, laut meinem Sohn sind das die Deppen, die mit den Vierbeinern spazieren gehen müssen. Schmusen, Kraulen, Spielen und das ganze angenehme Zeugs bleibt den, das ist aber jetzt meine Definition, Haupthundehaltern, wie eben meinem Sohn, vorbehalten. Über mich muss man für das bessere Verständnis der später folgenden Anekdoten wissen, das ich mit meinen Hunden sehr gerne „GEHE“ und nicht mit anderen lauffaulen Menschen auf irgendwelchen Hundewiesen „STEHE“. Und dann sage: „ Also, soviel kannste ja gar nicht mit denen gehen, so schön wie die hier auf der Wiese spielen.“ Das ist nicht wirklich mein Ding, ich mag es viel mehr, über Stock und Stein zu laufen, mich also fort zu bewegen. Und dabei war ich am liebsten ganz alleine mit Ben und Milow und grüsste am liebsten auch mir bekannte Menschen vorzugsweise nur aus sicherer Entfernung. Jetzt können Sie sich also wenigstens ein kleines Bild von mir machen.

Okay, dann können wir uns ja jetzt auf den Weg machen. Ich hoffe, Sie sitzen bequem auf der Couch, Ihr Hund liegt natürlich vor der Couch und nicht neben Ihnen. Die Flasche Rotwein oder Bier ist geöffnet und Sie sind bereit. Bereit für allerhand merkwürdige Leute, verhaltensgestörte Hunde, noch gestörtere Menschen.

Wir treffen aber auch auf Mountainbiker, Jogger, Wandersleute. Mal nett, mal weniger freundlich.

Jetzt aber los !

Für Ben ( 2008 - 2021 ) und Milow ( 2010 - 2022 )

ALLE BEITRÄGE

Kommunikation im Wald mit Hund*innen oder so Teil 3

Kommunikation im Wald mit Hund*innen oder so Teil 3

So musste ich denn also jeden Morgen mit Ben durch das Krausener Bachtal in Solingen gehen. Lachen Sie jetzt nicht....
Read More
Hunde bei THANX - immer gerne.

Hunde bei THANX - immer gerne.

1. Hunde im Büro Hunde im Büro bringen viele Vorteile mit sich. Zum einen können sie uns die Zeit schöner...
Read More
Warum wir uns für Menschen und nicht für Maschinen interessieren sollten.

Warum wir uns für Menschen und nicht für Maschinen interessieren sollten.

1. Warum sind Menschen wichtig? Menschen sind wichtig, weil sie die Welt am Laufen halten. Menschen arbeiten in den Fabriken,...
Read More
Geschenkter Gaul...oder Kackbeutel.

Geschenkter Gaul...oder Kackbeutel.

Wir befüllen an zwei Standorten in Solingen ( Krausener Bachtal und Jahnkampfbahn ) Hundekotbeutelspender (was für ein geiles Wort) mit...
Read More
Kommunikation im Wald mit Hund*innen oder so Teil 2

Kommunikation im Wald mit Hund*innen oder so Teil 2

Bevor es hier zum Thema Kommunikation geht, sollten Sie vielleicht wissen, wer die beiden Fellköppe sind beziehungsweise waren, mit den...
Read More
Wertschätzung...watt is dat denn?

Wertschätzung...watt is dat denn?

In letzter Zeit habe ich einige Gespräche mit unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Branchen geführt, die ihren Arbeitsplatz, sagen wir mal,...
Read More
Wurst, Durst und Möglichkeiten.

Wurst, Durst und Möglichkeiten.

So kurz vor dem Wochenende nochmal ein kleiner Beitrag hier auf unserer Homepage. Die Zahl der täglichen Bewerber geht stetig...
Read More
Una festa Italiana-EIn italienisches Fest

Una festa Italiana-EIn italienisches Fest

Der Italiener im Allgemeinen verpasst möglichst keine Gelegenheit, eine "festa" zu feiern. Dies mit "la famiglia" und guten Freunden zu...
Read More
Kommunikation im Wald<br> mit Hund*innen.....oder so.

Kommunikation im Wald
mit Hund*innen.....oder so.

Nun sind also knapp 14 Jahre ins Land gezogen, in denen ich bei Wind und Wetter, bei Schnee, Glatteis, Hagel,...
Read More
Das süße Leben - La Dolce Vita

Das süße Leben - La Dolce Vita

Hallo Ihr Lieben, ich bin Antonino Giannola. Seit 1979 lebe ich in Solingen und bin seit 2019 bei THANX. Ich...
Read More
Ich in einem Call Center?

Ich in einem Call Center?

Also mal ganz ehrlich. Ein Arbeitsplatz in einem Call Center war für mich bis vor kurzem noch nicht wirklich denkbar....
Read More
THANX für die Solingen Paladins

THANX für die Solingen Paladins

Kunst und Kultur...das war und ist bisher unsere Leidenschaft. Hier haben wir schon einiges bewegt und unterstützt. Und seit 2022...
Read More
Von JOBexpress zu Thanx. Warum?

Von JOBexpress zu Thanx. Warum?

Schön, dass Sie mich das fragen. Oder zumindest darüber nachgedacht haben. Ich bin, und dass kann man ja auch an...
Read More
Völliger Blödsinn!!

Völliger Blödsinn!!

Pauschalisierungen nerven mich. Das war immer schon so und wird auch mit nicht besser ja öfter man damit zu tun hat. Beispiele gefällig? Lehrer sind faul. Finanzmakler arbeiten unseriös. Beamte schließen sich den Lehrern an und sind auch alle faul. Vielleicht noch ein Tacken mehr. Völliger Blödsinn!!
Read More
Same procedure, as ...

Same procedure, as ...

Julius Caesar war ein großer Feldherr, Staatsmann und Autor. Obwohl er mit Letzterem ganze Schülergenerationen bis zum Latinum eher quälte, denn faszinierte, schenkte er uns allen bis heute nicht nur epische Hollywoodschinken, und so manch grandiosen Asterix-Comic-Lacher, sondern auch unseren heutigen Kalender.
Read More
1 2

KONTAKT

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Kommen Sie zu uns. In „echt“. Virtuell. Telefonisch. Per Email… Ganz wie Sie wünschen. Wir freuen uns drauf.
© 2023 THANX CUSTOMER CARE
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

cross